Willkommen
Willkommen

 

Mittendrin Nr. 6 vom 01.10. - 31.11.2016

Dankbarkeit 

Schauen Sie dankbar auf die zurückliegende Sommerzeit zurück? Nehmen Sie wahr, was uns die Erde an Reichtum und Schönheit schenkt? Haben Sie einen Blick auf das Positive?    

Dankesagen gehört zum guten Umgangston, zur Höflichkeit. Manchmal gleicht es einer Formel. „Wie sagt man?“, „Danke!“, lernt die Mutter ihrem Kind.

Eine Haltung der Dankbarkeit beinhaltet mehr: Wertschätzen, was gut ist im Leben, auch die kleinen Dinge und das, was man nicht selbst machen kann.

Bei mir war es der unerwartete und hilfreiche Anruf eines Kollegen und eine sich anschließende Einladung zum Mittagessen. Und die Feststellung, dass ich in diesem Sommer über 15 Berggipfel bestiegen habe. Als wir dann bei einer Bergmesse unter strahlend blauem Himmel das Lied „ Danke“ sangen, fühlte ich sie, die Dankbarkeit. „Danke, Herr, ich will dir danken, dass ich danken kann“,  sang ich aus ganzem Herzen mit.

Ich wünsche Ihnen in diesem Herbst Erfahrungen der Dankbarkeit und des Innehaltens - sei es beim Betrachten eines reichen Erntealtars, beim Spaziergang durch die herbstlichen Weinberge, einem guten Glas neuen Weines oder der Mitfeier eines Gottesdienstes, bei dem ein Lied, ein Gebet, ein Schriftwort Ihre Seele berührt.

 

Ursula Mühlbauer

Gottesdienste

SONN– UND FESTTAGE

27. Sonntag im Jahreskreis

Erntedank

Samstag, 1. Oktober 2016

10.00 Segnungsgottesdienst für Schwangere

18.00 Eucharistiefeier am Vorabend

Sonntag, 2. Oktober 2016

  8.30 Eucharistiefeier

10.00 Eucharistiefeier;  Kantorengesänge

12.00 Eucharistiefeier

15.00 Eucharistiefeier der Kroat. Gemeinde

28. Sonntag im Jahreskreis

Samstag, 8. Oktober 2016

18.00 Eucharistiefeier am Vorabend;
Nightfever 

Sonntag, 9. Oktober 2016

  8.30 Eucharistiefeier

10.00 Eucharistiefeier, Einführung und Vorstellung Domkapellmeister Christian Weiherer, Domkantorin Lydia Schimmer, Pater Philip Ojibo; Chöre der Dommusik

12.00 Eucharistiefeier

15.00 Eucharistiefeier der Kroat. Gemeinde

29. Sonntag im Jahreskreis
Kirchweih

Samstag, 15. Oktober 2016

18.00 Eucharistiefeier am Vorabend; übersetzt für gehörlose Menschen

Sonntag, 16. Oktober 2016

  8.30 Eucharistiefeier

10.00 Pontifikalamt mit Weihbischof Renz; Domchor

12.00 Eucharistiefeier

15.00 Eucharistiefeier der Kroat. Gemeinde

30. Sonntag im Jahreskreis

Missio-Kollekte

Samstag, 22. Oktober 2016

18.00 Eucharistiefeier am Vorabend

Sonntag, 23. Oktober 2016

  8.30 Eucharistiefeier

10.00 Eucharistiefeier

12.00 Eucharistiefeier

15.00 Eucharistiefeier der Kroat. Gemeinde

31. Sonntag im Jahreskreis

Samstag, 29. Oktober 2016

18.00 Eucharistiefeier am Vorabend

Sonntag, 30. Oktober 2016

  8.30 Eucharistiefeier

10.00 Eucharistiefeier, Syromalabarischer Ritus; traditionelle indische Musik

12.00 Eucharistiefeier

15.00 Eucharistiefeier der Kroat. Gemeinde

Allerheiligen
Dienstag, 1. November 2016

  8.30    Eucharistiefeier

10.00   Eucharistiefeier; Domkapelle, Motetten und Liedsätze

12.00   Eucharistiefeier

15.00   Wortgottesdienst und Gräberbesuch auf dem Pragfriedhof

15.00   Eucharistiefeier der Kroat. Gemeinde

Allerseelen
Kollekte für die Priesterausbildung
Mittwoch, 2. November 2016

  9.00    Eucharistiefeier für die Verstorbenen    der Gemeinde

17.00   Beichte

18.30   Eucharistiefeier mit Totengedenken; Kantorengesänge

32. Sonntag im Jahreskreis

Samstag, 5. November 2016

18.00   Eucharistiefeier am Vorabend

Sonntag, 6. November 2016

  8.30    Eucharistiefeier

10.00   Eucharistiefeier; Kantorengesänge

12.00 Eucharistiefeier

15.00 Eucharistiefeier der Kroat. Gemeinde

33. Sonntag im Jahreskreis

Martinuskollekte

Samstag, 12. November 2016

14.00 Firmung aller Jugendlicher der Seelsorgeeinheit in St. Georg durch Weihbischof Dr. Johannes Kreidler, Neues Geistliches Liedgut, chor&band st. georg.

18.00 Eucharistiefeier am Vorabend; übersetzt für gehörlose Menschen

Sonntag, 13. November 2016

  8.30 Eucharistiefeier

10.00 Eucharistiefeier; Collegium Iuvenum Stuttgart

12.00 Eucharistiefeier

15.00 Eucharistiefeier der Kroat. Gemeinde

Christkönnigsonntag

Jugendkollekte

Samstag, 19. November 2016

18.00 Eucharistiefeier am Vorabend

Sonntag, 20. November 2016

  8.30 Eucharistiefeier

10.00 Eucharistiefeier; Liedsätze und Motetten

12.00 Eucharistiefeier

15.00 Eucharistiefeier der Kroat. Gemeinde

1. Adventsonntag

Diasporakollekte

Eröffnung der Adveniat-Jahresaktion

Samstag, 26. November 2016

 18.00 Eucharistiefeier am Vorabend

Sonntag, 27. November 2016

  8.30 Eucharistiefeier

10.00 Eucharistiefeier

12.00 Eucharistiefeier

15.00 Eucharistiefeier der Kroat. Gemeinde

WERKTAGE

Montag

16.00-17.00 Eucharistische Gebetszeit*

17.00-18.00 Beichte

17.30 Rosenkranz

18.30 Eucharistiefeier

Dienstag

  8.00 Eucharistiefeier

11.00-12.00 Beichte

12.10 Eucharistiefeier

16.00-17.00 Eucharistische Gebetszeit*

Mittwoch

  9.00 Eucharistiefeier

16.00-17.00 Eucharistische Gebetszeit*

17.00-18.00 Beichte

18.30 Eucharistiefeier

Donnerstag

11.00-12.00 Beichte

12.10 Eucharistiefeier

16.00-17.00 Eucharistische Gebetszeit*

Freitag

  8.00 Eucharistiefeier

16.00-18.00 Eucharistische Gebetszeit*

16.00-18-00 Beichte

18.30 Eucharistiefeier, Komplet*

Samstag

  8.00 Eucharistiefeier

16.30-17.30 Beichte

Eucharistische Anbetung

Zusätzlich jeden 2. Dienstag im Monat von 13.00 bis 17.00 Uhr 

Weitere Gottesdienste siehe unter Termine St. Eberhard. Komplet und Eucharistische Gebetszeit entfallen vom 31. Oktober bis 6. November.

Nachrichten

 

Getauft wurden

Vincent Brüggemann, Florentin Effelsberg, Lana Emma Nitziger, Magdalena Lichtenberg, Julian Mayer.

 

Jahrtagsstiftungen

Dienstag, 4. Oktober, 12.10 Uhr Pfarrer Prof. Eugen Geidel; Freitag, 7. Oktober, 18.30 Uhr Franz Kral; Samstag, 8. Oktober, 18.00 Uhr Barbara Bulling; Mittwoch, 19. Oktober, 9.00 Uhr Gertrud Göggel-Stetter; Donnerstag, 24. November, 12.00 Uhr Familien Veit und Gaßmann

 

Spaziergängertreff

Nach 23 Jahren beenden wir, Hildegard Schlawinsky und Walter Dambacher, die Planung und Durchführung des Spaziergängertreffs von St. Eberhard. Manche schöne Wege, manche schöne Aussichten, manche liebenswerte Kirchen haben sich den Teilnehmern erschlossen. Schöne Nachmittage haben wir zusammen verbracht und manch nettes „Wirtschäftle“ zum Vespern entdeckt. Mit 84 bzw. 83 Jahren wollen wir uns zurückziehen. Letzter Spaziergang ist am 15. Dezember.

 

H. Schlawinsky, W. Dambacher

 

H. Schlawinsky und W. Dambacher: Herzlichen Dank!

Herzlich bedanken wir uns bei Frau Schlawinsky und Herrn Dambacher für die große Treue gegenüber der Domgemeinde und den Spaziergängern. Die Wege und die Wegstationen waren stets mit Bedacht ausgewählt, der Kondition der Teilnehmer/innen entsprechend und haben manches verborgene Kleinod entdecken lassen. Die Ankündigungen der Spazierwege im Kirchenblatt und im Seniorenprogramm ergäbe ein kleiner Wander- und Kunstführer. Wir wünschen den beiden, dass sie  noch viele Jahre schöne Wege gehen können.

 

Msgr. Dr.  Christian Hermes

 

Herzlichen Dank Pfarrer Brendle!

Über viele Jahre hat der Akademiker- und Führungskräfteseelsorger unserer Diözese Dr. Franz Brendle sonntags um 12.00 Uhr die Eucharistie in St. Eberhard gefeiert. Wenn er nun Ende September in den Ruhestand geht, wollen wir als Eberhardsgemeinde herzlich für diesen Dienst danken! Viele Menschen aus ganz Stuttgart und darüber hinaus schätzen diese Gottesdienstzeit sehr, der den Besuch der Sonntagsmesse auch nach einem großzügigen Ausschlafen ermöglicht. Wir sind froh, dass wir diesen Gottesdienst weiterhin anbieten können, den zukünftig Pfr. Seeberger, Pfr. Heil und ich abwechselnd feiern werden. Franz Brendle wünschen wir nun einen gesegneten Ruhestand, der ihm aufgrund seiner zahlreichen Interessen sicher nicht langweilig werden wird, Gesundheit und Gottes Segen!               Christian Hermes

 

Gründung der Gesamtkirchen-gemeinde Stuttgart-Mitte

Aufbrechen - unter diesem Leitwort haben 2011 die Stuttgarter Kirchengemeinden einen pastoralen und strukturellen Entwicklungsprozess begonnen. Dabei geht es darum, Gemeinde und Pastoral neu an dem auszurichten, was in unserer Stadtmitte als christliches Zeugnis Not tut und wozu das Evangelium uns sendet - in Liturgie und Spiritualität, im Dienst am Nächsten, in der Weitergabe des Glaubens und im Aufbau von Gemeinschaft. Die Organisationsstrukturen sollen dabei so weiterentwickelt werden, dass sie möglichst effizient und einfach sind und der kirchlichen Arbeit dienen. Im Zuge dessen wurden die drei Kirchengemeinden St. Eberhard, St. Georg und St. Konrad 2015 zu einer Seelsorgeeinheit zusammengeschlossen, in der seither sehr vieles auf sehr glückliche Weise zusammengeführt werden konnte: die Kirchengemeinderäte haben einander kennengelernt und arbeiten zusammen, ebenso die pastoralen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Erstkommunion- und Firmvorbereitung wird gemeinsam durchgeführt, die soziale Arbeit hat ein neues Gewicht bekommen, und viele andere Bereiche (etwa die Jugendarbeit oder Seniorenarbeit) werden miteinander abgestimmt.

Nun kommt am 1. Januar 2017 der nächste Schritt. Alle drei Kirchengemeinderäte haben beschlossen, sich zu einer „Gesamtkirchen-gemeinde Stuttgart-Mitte“ zusammenzuschließen, so wie die anderen elf Seelsorgeeinheiten Stuttgarts auch. Im Unterschied zur Seelsorgeeinheit wird damit eine öffentlich-rechtliche Körperschaft errichtet, bei der zukünftig alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinden angestellt sein werden, die in einem Haushaltsplan die Finanzen der drei Gemeinden bewirtschaftet und die auch für die Kirchengemeinderäte sämtliche Verwaltungsaufgaben erledigt, so dass diese Zeit und Raum haben, sich vor Ort um die pastoralen Aufgaben und Themen zu kümmern. Zum Gesamtkirchengemeinderat gehören die Pfarrer sowie gleich viele Vertreter aller drei beteiligten Kirchengemeinden sowie Vertreter der vier muttersprachlichen Gemeinden (Italiener, Kroaten, Slowenen und Albaner) als stimmberechtigte Mitglieder und die pastoralen Mitarbeiter als beratende Mitglieder. Der Leitende Pfarrer als Vorsitzender des Gesamtkirchengemeinderats wird durch eine(n) Verwaltungsbeauftragte(n) unterstützt.

 

Msgr. Dr. Christian Hermes

 

Neuer Gemeindebrief der Seelsorgeeinheit und Info-Flyer von St. Eberhard

Im Zuge der engeren Zusammenarbeit in der Seelsorgeeinheit und zukünftigen Gesamtkirchengemeinde „Stuttgart-Mitte“ bereitet ein Team um Pfarrer Michael Heil einen gemeinsamen Gemeindebrief unserer drei Gemeinden vor, der ab 2017 erscheinen wird. Lassen Sie sich überraschen von einem neuen und verbesserten, gemeinsamen Gemeindebrief der drei Innenstadtgemeinden!

Da dieser Gemeindebrief sich vor allem an die wenden wird, die ausführliche Informationen zum Gemeindeleben wünschen, es in St. Eberhard aber auch für tausende Passanten den Wunsch nach einer kurzen Information vor allem über Gottesdienste, Veranstaltungen und Kontaktdaten gibt, werden wir extra für die Domkirche zukünftig einen Informationsflyer kostenlos anbieten.

Wir hoffen, dass diese neuen Veröffentlichungen Ihnen gefallen. Wenn Sie Anregungen haben oder im Redaktionsteam mitarbeiten wollen, wenden Sie sich bitte gerne an Pfr. Michael Heil.

 

Msgr. Dr.  Christian Hermes

 

Verabschiedung Martin Dücker - Ein Fest der Dommusik

Die Verabschiedung von Martin Dücker war ein glückliches und großartiges Fest: ein Fest für ihn - ein Fest mit ganz vielen Beteiligten - und ein Fest für noch viel mehr Fans, Freunde, Aktive und Ehemalige der Dommusik. Nach dem wunderbaren Abschiedskonzert im Juni war am 24. Juli erneut die Domkirche bis auf den letzten Platz besetzt. Weihbischof Dr. Johannes Kreidler und Dompfarrer und Stadtdekan Msgr. Dr. Christian Hermes sowie die beiden früheren Dompfarrer und Stadtdekane Prl. Michael H.F. Brock und Prl. Bernhard Kah standen dem Gottesdienst vor, der u.a. mit der „Messe solennelle“, der feierlichen Cäcilienmesse, von Charles Gounod festlich gestaltet war. Weihbischof Dr. Kreidler würdigte das 23jährige Wirken des Domkapellmeisters in seiner Predigt und beim anschließenden Empfang im Haus der Katholischen Kirche. Das Lob Dückers sangen bzw. sprachen auch der Dompfarrer und der Zweite Vorsitzende des Kirchengemeinderats Stephan Bier, die für Kunst verantwortliche Ministerialdirigentin Dr. Claudia Rose vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst und für die Landeshauptstadt Stuttgart der Kulturpolitische Sprecher der CDU-Fraktion Stadtrat Jürgen Sauer.

Voller Leben und Musik war das Haus der Katholischen Kirche beim anschließenden Abschiedsnachmittag, bei dem die Ensembles und Mitarbeiterinnen der Dommusik sich verabschiedeten: von den Kleinsten der musikalischen Früherziehung über Nachwuchschor, Aufbauchor und Konzertchor sowie Ehemalige der Mädchenkantorei, bis zum Domchor und dem Collegium Iuvenum Stuttgart. Danke an alle, die dieses Fest mitgestaltet haben, insbesondere Luisa Dengler und Sabine Wehking, die die Planungen koordiniert haben! Große Dankbarkeit und Fröhlichkeit prägten diesen Nachmittag, bei dem allerdings auch manches Tränchen verdrückt werden musste: spätestens dann, als der Konzertchor der Mädchenkantorei intonierte, was als Überschrift über dem ganzen Fest stehen könnte: „Thank you for the music - What a life, what a joy, what a chance.“ 

Msgr. Dr. Christian Hermes

 

Termine St. Eberhard

Segnungsgottesdienst für Schwangere

Am 1. Oktober um 11.00 Uhr und für alle, die sie gerne dabei haben wollen.
Wenn Sie mögen, laden wir Sie im Anschluss ein nach nebenan ins Atrium im Haus der Katholischen Kirche zu Essiggurken und Schokokeksen.

 

Missionsverkauf

Die Missionsgruppe bietet ihre fair gehandelten Waren aus den Entwicklungsländern, am 1./2. Oktober, 5./6. November und ab 26./27. November auch Weihnachtsartikel im Vorraum der Kirche zum Verkauf an. Bitte machen Sie regen Gebrauch!

 

Erntedank: Bitte Spenden

Neben den Gaben Ihrer Ernte, die Sie am Sonntag, 2. Oktober, in die Messe um 10.00 Uhr mitbringen und segnen lassen können, bitten wir besonders um Gaben für die Schwäbische Tafel. Es ist ein schöner Brauch, hier in der Stadt, wo es keine Landwirtschaft gibt, an Erntedank ganz besonders mit Bedürftigen zu teilen. Wir bitten Sie deshalb, in den Gottesdienst haltbare Lebensmittel wie Tee, Kaffee, Nudeln, Reis, Marmelade, Schokolade, Konserven mitzubringen, die im Anschluss von der Tafel abgeholt werden.

Nightfever: Im Angesicht des HERRN

Am Samstag, 8. Oktober um 18.00 Uhr beginnt der Abend mit dem Gottesdienst. Danach von 19.00 bis 23.00 Uhr Gebet, Gesang, Gespräch (Offene Kirche) und Abschluss mit Nachtgebet und Segen.

Glaubenswege: gemeinsam Neues entdecken

Sie haben Fragen bezüglich Glauben und Kirche? Der Religionsunterricht ist schon lange her und Sie würden manche Kenntnisse gerne auffrischen? Manches können Sie glauben, mit anderem tun Sie sich schwer? Sie möchten sich als Erwachsene auf Taufe, Erstkommunion oder Firmung vorbereiten? Sie möchten katholisch werden?

Der Kurs „Glaubenswege“ bietet Ihnen Gelegenheit, Ihre Fragen zu stellen und miteinander zentrale Themen des Glaubens (wieder) zu entdecken. Er gilt  zugleich als Vorbereitung auf die Sakramente Taufe, Firmung, Eucharistie. Eine Bescheinigung für Ihre Herkunftsgemeinde wird ausgestellt.

Sie sind herzlich eingeladen immer mittwochs zu folgenden Terminen:

12. Oktober: Gottesdienst

Ankommen - Gottesdienst - Feier der Eucharistie: Mitte und Höhepunkt unseres christlichen Leben 

26. Oktober: Beten

Unterschiedliche Formen des Gebets - Vater unser und Glaubensbekenntnis

9. November: Bibel (AT und NT)

Wir glauben an Gott, den Vater 

23. November: Bibel (AT und NT)

Wir glauben an Jesus Christus

7. November: Sakramente

Wir glauben an den Heiligen Geist: Sakramente und Kirche

21. Dezember: Als Christ(in) leben

Christsein praktisch: Als Christ(in) leben, christliche Ethik, kirchliches Festjahr

Die Glaubenswege beginnen jeweils mit dem Abendgottesdienst in St. Eberhard, Königstr. 7, 70173 Stuttgart, um 18.30 Uhr. Treffpunkt ist jeweils um 18.15 Uhr am Eingang von St. Eberhard (Eingang Königstr. 7). An den Gottesdienst schließt sich der Kursabend bis 21 Uhr an. Anmeldung über das Dompfarramt St. Eberhard Telefon 0711/70 50 500, Email: StEberhard.Stuttgart@drs.de. Kosten entstehen keine.

Beatrice Dörner

 

Erstkommunionvorbereitung beginnt

In diesen Tagen erhalten die Familien den ersten Informationsbrief und die Einladung zu den Anmeldegesprächen bei Frau Mühlbauer. Diese finden statt am Mittwoch, 12. Oktober, 10.00-17.30 Uhr in St. Georg, Gemeindesaal, Heilbronner Str. 135, am Freitag, 21. Oktober, 16.00-17.00 Uhr in St. Eberhard, Dompfarramt, Stauffenbergstr. 3 und am Dienstag, 25. Oktober, 16.00-17.30 Uhr in St. Konrad, Gemeindesaal, Stafflenbergstr. 52.

Der erste Informationsabend für Eltern ist am Dienstag, 15. November um 20.00 Uhr im Gemeindesaal St. Eberhard. Im Advent stellen sich die Kommunionkinder der Gemeinde vor und treffen sich zum ersten Kennenlernen. Ab Mitte Januar 2017 beginnt die intensive Vorbereitungszeit mit den Katechesen in Gruppen mit der regelmäßigen Mitfeiern des Sonntagsgottesdienstes.

Die Erstkommunion in St. Eberhard feiern wir am 23. April, in St. Konrad am 30. April. In St. Georg ist es eingeführt, dass die Kinder ihre Erstkommunion am Gründonnerstag in der Abendmahlfeier empfangen, die  feierliche Kommunion mit der ganzen Gemeinde findet dann am 30. April statt.

Ursula Mühlbauer

 

Musik am Mittag
Samstag, 15. Oktober um 12.05 Uhr

Musik am Mittag - Bariton und Orgel, Werke von Cornelius mit Konstantin Krimmel, Bariton und Peter Schleicher, Orgel

 

Samstag, 26. November um 12.05 Uhr

Musik am Mittag - KlangArt, Werke von Zelenka, Mahler, Caldara u.a. mit Marie-Pierre Roy, Sopran, Jan-Benjamin Homolka, Horn und Arrangement und Peter Schleicher, Orgel

 

Kindernachmittag

Nachdem Martina Kleisz die Domgemeinde St. Eberhard verlassen hat, erwartet Euch, liebe Kinder, im Oktober erstmals das Team vom Katholischen Jugendreferat beim Kindernachmittag. Am 22. Oktober dreht sich alles um den Herbst und wir wollen mit Euch Basteleien aus Naturmaterialien herstellen. Lasst eurer Fantasie dabei freien Lauf! Wir freuen uns schon auf Euch und erwarten Euch am Brunnen im Haus der Katholischen Kirche.

Die Kindernachmittage sind für Kinder ab 3 Jahren gedacht. Die Kinder sollen dabei von einem Elternteil begleitet werden. Bei Fragen können Eltern gerne Heidi Schmitt-Nerz im Kath. Jugendreferat / BDKJ-Dekanatsstelle anrufen unter 0711/63301111.

 

Kindersegnung

ist wieder am Samstag, 22. Oktober um 17.00 Uhr in der Rupert-Mayer-Kapelle. Herzliche Einladung an alle Kinder mit Eltern, Großeltern und Begleitpersonen.

Ursula Mühlbauer

 

Musizieren für den guten Zweck

Am Donnerstag, 27. Oktober um 19.00 Uhr findet das Konzert mit dem Blechbläserensemble CITY Brass Stuttgart mit Prof. Wolfgang Bauer, Prof. Christian Lampert und Prof. Henning Wiegräbe sowie Studenten der Musikhochschule Stuttgart statt. Es wird um eine Spende zu Gunsten des Hospiz St. Martins gebeten.

 

Messe im syro-malabarischen Ritus

In unserer Reihe von Gottesdiensten mit den Gruppen der anderen katholischen Riten feiern wir am Sonntag, 30. Oktober, den Gottesdienst mit den indischen Schwestern und Brüdern des syro-malabarischen Ritus.

 

Gräberbesuch und Gedenken unserer Verstorbenen

Die Kirche ist eine große Gemeinschaft, nicht nur der heute Lebenden, sondern auch all derer, die vor uns gelebt und geglaubt haben. Darum halten wir die Erinnerung an unsere Verstorbenen wach und ehren ihre Gräber. Die Gläubigen der Kirchengemeinden St. Eberhard, St. Konrad und St. Georg treffen sich zum Gedenkgottesdienst und Gräberbesuch auf dem Pragfriedhof an Allerheiligen, Dienstag, 1. November um 15.00 Uhr. An Allerseelen, Mittwoch, 2. November um 18.30 Uhr, feiern wir in St. Eberhard die Eucharistie Feier des Todes und der Auferstehung Jesu Christi – für die Verstorbenen unserer Gemeinde, insbesondere die im vergangenen Jahr Verstorbenen.

 

Helfer für Rorate-Messen im Advent

Nach alter Tradition laden wir an den Donnerstagen im Advent, d.h. am 1., 8., 15. und 22. Dezember zur „Rorate-Messe“ jeweils um 6.00 Uhr morgens ein.

„Schläfer, wach auf vom Schlaf!“ ermuntert der Advent uns, die Ankunft Jesu zu ersehnen und nicht zu verschlafen. Die Morgenstunde, die Messe im Kerzenlicht, die Adventslieder: alles das soll uns zu ihm hinführen.

Gerne möchten wir auch in diesem Jahr im Anschluss an die Rorate-Messen ein einfaches Frühstück anbieten. Wer hilft mit? Information und Anmeldung im Pfarrbüro bitte bis 31. Oktober. Danke schon jetzt!

 

St. Martin

Martinsumzug und Martinsspiel in der Stittgarter Innenstadt am: Samstag, 5. November  um 17.30 Uhr.

 

Firmung

Das Sakrament der Firmung wird am 12. November um 14 Uhr von Weihbischof Dr. Johannes Kreidler den Jugendlichen unserer Seelsorgeeinheit in der Kirche St. Georg gespendet.  Wir bitten um Ihr unterstützendes und begleitendes Gebet.

 

Michael Heil 

 

Konzert

Dienstag, 15. November um 19.00 Uhr in der Domkirche St. Eberhard.

Die Charlottenklinik für Augenheilkunde wird nächstes Jahr 125 Jahre und im Rahmen dieses Jubiläums veranstalten wir ein Benefizkonzert in Zusammenarbeit mit dem Stuttgarter Jugendsinfonieorchester. Die Erlöse gehen an eine Ludwigsburger Frühchen-station, da Frühgeborene oft Augenprobleme haben und dadurch am Grauen Star leiden.

 

Tageswallfahrt nach Maria Brünnlein 

Der Ursprung der Wallfahrt zu Unserer Lieben Frau von Wemding geht wohl auf das Jahr 1680 zurück als der Rom-Wallfahrer Franz Forell die Marienstatue in seine Heimat brachte. Das Gebet vor dem Bildnis brachte einem Reitersmann mit heftigen Kopfschmerzen unverzügliche Hilfe. Daraus entwickelte sich die Wallfahrt, die seit dem Jahr 1692 mit einer wundertätigen Quelle verknüpft ist. Die eindrucksvolle Rokoko-Kirche mit dem wasserspendenden Gnadenaltar entstand in den Jahren 1748-1782 und ist bis heute Ziel vieler Pilger. Wir starten am Montag 7. November zur Wallfahrt um 8.00 Uhr mit dem Bus am Karlsplatz, werden hoffentlich gegen 10.30 Uhr in Wemding ankommen zu Kirchenführung, Eucharistiefeier und gemeinsamem Mittagessen im Gasthof Zur Wallfahrt. Um 13.30 Uhr  fahren wir ab nach Nördlingen zum Kaffeetrinken im Café Altreuter und zur Stadtbesichtigung. Auf 16.30 Uhr ist die Rückfahrt terminiert, sodass wir hoffentlich wohlbehalten und erfüllt an Leib und Seele gegen 18.30 Uhr wieder am Ausgangspunkt ankommen. Kosten € 30.- 

Anmeldung erbeten bis 24. Oktober im Pfarrbüro St. Eberhard 70 50 500 oder im Pfarrbüro St. Konrad 24 08 37. Die organisatorische Leitung liegt bei Helen Schoch, die geistliche Leitung bei Pfarrer Anton Seeberger.

 

Treffpunkte

Nachmittagstreff in St. Georg: Jeweils dienstags um 14.30 Uhr im Gemeindesaal.

Am 4. Oktober Rückschau auf die Seniorenfreizeit im Hegau mit vielen schönen Bildern und Texten.

Am 8. November wir Frau Schäfer, Seniorenbeauftragte der Polizei, uns über „Prävention im Alter“ informieren und Fragen beantworten.

Senioren: Gottesdienst um 9.00 Uhr an jedem Mittwoch, anschließenden Frühstück im Rupert-Mayer-Saal. Am 12. Oktober wird die Referentin, Frau Andrea Finkel, staatl. Geprüfte Augenoptikerin und Optometristin MSc über das Thema „Sehhilfen im Alter“ berichten.

Am Mittwoch 23. November wird Robert Kramer, Leiter der Filiale Stuttgart LIGA-Bank im Haus der Katholischen Kirche, über die Geschichte, Schwerpunkt, Arbeit  der LIGA-Bank erzählen.

Spaziergänger: Jeweils donnerstags mit Treffpunkt um 14.00 Uhr im Foyer im Haus der katholischen Kirche.

Am 13. Oktober machen wir einen großen Rundgang durch den herbstlichen Botanischen Garten der Universität Hohenheim. Anschließend wollen wir noch eine Gaststätte aufsuchen.

Am 10. November geht unser heutiger Spazierweg oberhalb der Weinberge am Burgholzhof-Turm entlang und bietet wunderbare Ausblicke über das Neckartal, die Stadtmitte, Feuerbach bis Zuffenhausen.

Alt und Jung: Donnerstag, 20. Oktober, Besuch des Bibelmuseums. Treffpunkt um 14.15 Uhr in der Büchsenstraße 37. Eine Anmeldung ist bis 10. Oktober erforderlich; Kosten für Führung und Eintritt in Höhe von 5,50€.

Am 7. November fahren wir zur Basilika „Maria Brünnlein“ ins bayrische Wemding. Wallfahrt mit erforderlicher Anmeldung bis 24. Oktober (siehe Artikel).

Ehepaargesprächskreis: Donnerstag, 20. Oktober und 17. November um 19.00 Uhr im Eugen-Bolz-Saal.
Kirchengemeinderat St. Eberhard: Mittwoch, 23. November um 19.30 Uhr im Rupert-Mayer-Saal. 

Kirche in der Stadt

Theologische Matinee: Luther für Katholiken

Am Sonntag, 9. Oktober um 11.30 Uhr im Haus der Katholischen Kirche mit Prof. Dr. Volker Leppin, Professor für Kirchengeschichte in Tübingen. Eintritt frei.

Kann Martin Luther für Katholiken ein „Vater im Glauben“ sein? Diese Bezeichnung prägte der Theologe Peter Manns im Kontext des Lutherjubiläums 1983. Der evangelischen Kirchenhistoriker Volker Leppin sieht gute Gründe dafür, Luther katholische wie evangelisch und ökumenisch zu verstehen. Tief im Mittealter verwurzelt, gehört er in die gemeinsame christliche Tradition und hat heute noch etwas zu sagen. So gesehen, kann das Reformations-Jubiläum von 2017 einen eigenen Akzent gewinnen, der die Konfessionen nicht trennt, sondern verbindet.

Wohin mit meiner Trauer? - Trauerinfo

Jeder Trauernde geht seinen eigenen Weg. Aber es tut gut zu wissen, wo man erfahrene Begleiter findet. Das Hospiz St. Martin und die Seelsorger im Haus der Katholischen Kirche bieten trauernden Menschen eine Erstorientierung an, damit jede/r Einzelne seine/ ihre Spur auf dem Trauerweg findet. Angeboten werden: Kurzvortrag zum Grundwissen über Trauerwege und Trauerthemen; Information über Trauerangebote. (Einzelgespräche, Trauergruppen..., Begegnung und Stärkung). Termin und Ort: 12. Oktober, 15.00-17.00 Uhr Hospiz St. Martin.  Anmeldung unter: 0711 65 29 070.

 

Lectio Divina

Am 20. Oktober, 10. und 24. November jeweils von 18.30-20.00 Uhr findet im Konferenzraum EG im Haus der Katholischen Kirche eine geistliche Bibellesung mit Texten aus dem Buch Exodus statt. Herzliche Einladung! Sr. Nicola Maria (0711/70 50 350).

 

Nacht der Lichter - Ökumenisches Taizé Gebet in der Stiftskirche

In vielen Städten und Orten europaweit bietet eine "Nacht der Lichter - Abendgebet mit Gesängen aus Taizé" in diesem Herbst wieder die Gelegenheit, aus verschiedenen Stadtteilen, aus verschiedenen umliegenden Gemeinden in einer zentral gelegenen Kirche zusammen zu kommen. So auch wieder bei uns in Stuttgart. In diesem Jahr sind wir am Sonntag, 13. November um 18.00 Uhr turnusmäßig zu Gast in der evangelischen Stiftskirche. „Pilgerweg des Vertrauens“, so haben die Brüdergemeinschaft aus dem französischen Burgund diesen besonderen Abend überschrieben.

Das Gebet dient auch zur Vorbereitung auf das Europäische Jugendtreffen zum Jahreswechsel in Riga (Lettland). Wir verbinden uns auch immer mit den Brüdern aus Taizé, die auch in diesem Jahr wieder mit einem Bruder unter uns gegenwärtig sein werden.

 

Solidaritätsaktion 1 Million Sterne

Am 12. November ab 17.00 Uhr veranstaltet der Caritasverband für Stuttgart e.V. die Solidaritätsaktion „Eine Million Sterne“ auf dem Schlossplatz. Veranstalter Youngcaritas .

 

 

 

 

 

 

 
 
Willkommen
Aktuelles auf Facebook
Gottesdienste
Über uns
Wir sind für Sie da
Veranstaltungen
Gemeindebrief "Mittendrin"
St. Eberhard von A bis Z
Kirchengemeinderat
Wir freuen uns über Ihre Unterstützung
Katholische Kirche in Stuttgart