Willkommen
Willkommen

 

Innenstadtgemeinden schließen sich zur Gesamtkirchengemeinde Stuttgart-Mitte zusammen

Zum 1. Januar 2017 errichten die Kirchengemeinden unserer Seelsorgeeinheit (wie die anderen elf Seelsorgeeinheiten in Stuttgart auch) eine Gesamtkirchengemeinde, d.h. eine rechtfähige öffentlich-rechtliche Körperschaft. Was ändert sich dadurch für Sie? Was werden Sie merken? Kurz gesagt: Einerseits gar nichts - andererseits hoffentlich einiges.

Die Gesamtkirchengemeinde ist eine rechtliche Organisation, die alle Verwaltungsaufgaben bündeln und effizienter erledigen soll, so dass die Ehrenamtlichen in den drei Kirchengemeinderäte endlich mehr Freiraum haben für das, was vorrangig Aufgabe der Gemeinde ist: Spiritualität und Gottesdienst, Verkündigung des Glaubens, Dienst am Nächsten und Aufbau von Gemeinschaft in der Gemeinde vor Ort. Bislang waren oft und zum Verdruß vieler Finanz-, Bau- und Verwaltungsaufgaben zu dominant.

Beispiel Haushaltsplanung, für viele Kirchengemeinderäte eine zeitraubende und langweilige Pflicht: Zukünftig wird, statt in sechs Einzelgremien drei Haushaltspläne langwierig zu erarbeiten, der Gesamtkirchengemeinderat mit jeweils vier Delegierten aus den drei Gemeinden zusammen mit der Verwaltung einen gemeinsamen Haushaltsplan erstellen, in ganz Stuttgart werden es 13 statt bisher 43 Haushaltspläne sein. Gemeinsame Aufgaben wie Kommunion- oder Firmkatechese können endlich leichter gemeinsam abgerechnet werden. Es wird das kirchliche Personal (Pfarramtssekretärinnen, Mesner, Hausmeister und Kirchenmusiker) bei der Gesamtkirchengemeinde angestellt und die Verwaltung von Personal, Gebäuden und Einrichtungen erfolgt durch den Gesamtkirchengemeinderat.

Mitglieder sind die drei Pfarrer sowie vier gewählte Vertreter jedes Kirchengemeinderats, für St. Eberhard: Stephan Bier, Thomas Fetscher, Christine Hellstern und Johannes Klein; für St. Georg: Danielle Allmendinger, Dr. Marcus Baum, Beate Kocher-Benzing und Georg Schikora, und für St. Konrad Markus Dreckmann, Thomas Vinneman, Ivar Emde und Elke Mast. Beratende Mitglieder sind alle pastoralen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie der Kirchenpfleger. Herzlich danke ich allen für ihre Bereitschaft zur Mitarbeit.

Mit der Stärkung der inhaltlichen Arbeit haben die Kirchengemeinderäte der drei Gemeinden schon begonnen, indem sie sich auf ein gemeinsames "Jahresthema" für 2017, nämlich die Pastoral für Familien, eingelassen haben. Unsere Hoffnung ist, dass die Entlastung von Verwaltung Zeit und Raum für die inhaltliche Arbeit eröffnet, um wirklich und wirksam das kirchliche Leben gestalten zu können. Insofern merken Sie hoffentlich etwas von dieser Strukturreform.

Die Ortssatzung für die Gesamtkirchengemeinde Stuttgart-Mitte ist hier veröffentlicht.

 
 
Willkommen
Aktuelles auf Facebook
Gottesdienste
Über uns
Wir sind für Sie da
Veranstaltungen
Gemeindebrief "Mittendrin"
St. Eberhard von A bis Z
Kirchengemeinderat
Wir freuen uns über Ihre Unterstützung
Katholische Kirche in Stuttgart